In Wasserbetten

Der Unterschied zwischen Wasserbetten Heizungen

Es gibt mehr wie nur eine Art von Wasserbett Heizung. Die Wasserbetten Heizung gibt es als Keramikheizung und als Carbonheizung (Folienheizer). Ob ein Folienheizer oder ein Keramikheizer eingebaut ist, kommt mit unter auf den jeweiligen Hersteller an. Wir vom Wasserbetten Notdienst München, kennen uns mit beiden Varianten bestens aus.

Die Carbonheizung ist eine längere Folie, welche die Wärme gleichmäßig über das ganze Wasserbett, verteilt abgibt. Sie ist von den Abmessungen her größer wie der Keramikheizer. Ist die Wasserbett Heizung jedoch aus Keramik gefertigt, wird diese Maße von 40 x 40 cm aufweisen. Wenn es um die Wasserbetten Heizung geht, ist der Keramikheizer auch die beliebtere Heizmethode für Wasserbetten. Dies liegt unter anderem daran, dass diese Art von Wasserbett Heizung sehr gut isoliert ist und nur nach oben heizt. Das Wasserbett wird, mit dieser Wasserbetten Heizung, effizient beheizt und erfüllt einen hohen Sicherheitsstandard.

Hier befindet sich die Wasserbett Heizung

Als Laie ist es schwer zu orten, an welcher Stelle sich die Wasserbetten Heizung befindet. Die kleine Heizung erwärmt das komplette Bett auf gleichmäßigem Wege. Daher kann von außen kaum erkannt werden, wo der Heizer integriert wurde. Auch hier gibt es wieder Unterschiede zwischen den beiden Heizervarianten zu entdecken. Eines ist jedoch immer gleich. Die Heizer befinden sich immer unter der Sicherheitswanne.
Die Folienheizung ist länger wie der Keramikheizer. Die Heizfolie verläuft zwischen Schulter- und Pobereich. Der Keramikheizer hingegen wird immer im Fußbereich integriert. Vom Fußende bis hin zum Kopfteil des Bettes, verläuft das Kabel der Wasserbetten Heizung. Am Kopfteil verläuft das Kabel nach außen, wo es in das Bedienteil, zur Wärmeregulierung, endet. Mit dem Bedienteil kann eingestellt werden, wie stark das Wasserbett beheizt werden soll. Beide Varianten der Wasserbett Heizung sind in mehreren Stufen einstellbar.

Wie eine Wasserbetten Heizung getauscht wird

In der Regel kann die Wasserbetten Heizung von jedem selber getauscht werden. Das größte Hindernis ist hierbei die Sicherheitswanne. Wer nicht weiß oder sich nicht traut an ihr vorbei zu kommen, der kann den Wasserbett Service nutzen. Entweder kommt ein Außendienstmitarbeiter zum Kunden nach Hause oder es ist eine Fernbeschreibung möglich. Der Wasserbetten Notdienst München muss nicht immer gleich ausrücken, sondern kann manchmal auch telefonisch gut beraten.

Eine Möglichkeit, die Wasserbetten Heizung zu tauschen ist, die Matratze mit Luft zu befüllen. Durch die entstehende Rundung werden die Seiten der Sicherheitswanne frei. Nun kann seitlich auf die Heizung zugegriffen werden.

Die zweite Methode ist etwas umfangreicher und sollte vom Profi, also vom Wasserbett Service vollzogen werden. Wer den Wasserbett Service nicht in Anspruch nehmen möchte, sollte wenigstens eine zweite Person hinzuziehen. Der Bezug der Sicherheitswanne wird abgezogen. Nun muss die Sicherheitswanne mit dem Wasserkern weggezogen werden, damit Zugriff auf die Heizung ermöglicht wird. Es werden zwei Personen benötigt, da einer die Sicherheitsmatte halten muss. Der andere kann mit beiden Händen auf die Wasserbett Heizung zugreifen. Wer sich nicht selber heranwagt, kann jederzeit den Wasserbetten Notdienst München kontaktieren. Auch wenn der Selbstversuch misslingt, steht der Wasserbetten Notdienst München treu zur Seite.

Kosten für den Tausch einer Wasserbetten Heizung

Leider erfolgt der Tausch einer Wasserbett Heizung nicht kostenlos. Dennoch ist der Wasserbetten Notdienst München stets bemüht, die Kosten möglichst gering zu halten. Es ist oftmals ein einfacher Wasserbett Service, der auch nur einen Mitarbeiter erfordert. Daher kann der Austausch eines Wasserbettheizers schon ab 89,- Euro möglich sein. Selbstverständlich wird vor dem Austausch ein entsprechendes Kostenangebot kostenlos erstellt.

Recent Posts

Leave a Comment