In Tipps und Tricks, Wasserbett

Wasserbett entsorgen, aber bitte richtig

Ein Wasserbett entsorgen aber wie? Wenn das Wasserbett defekt ist, kommt der große Albtraum der Entsorgung. Ein Wasserbett ist groß und besteht aus vielen Teilen. Einfach in den Hausmüll werfen, ist unmöglich. Es gibt viele verschiedene Gründe, die gegen eine Entsorgung in der Hausmülltonne sprechen.

Darum darf das Wasserbett nicht in den Hausmüll

Der wohl logischste Grund ist, dass das Wasserbett einfach viel zu groß ist, um im Hausmüll entsorgt werden zu können. Auch wenn alles möglichst klein gemacht wird, ist die Mülltonne danach definitiv voll.
Ein weiter Grund sind die Schadstoffe. Gerade wenn es um die Matratze geht, können verschiedene Schadstoffe vorhanden sein. Meistens sind es nur geringe Mengen an Schadstoffen, aber dennoch zu viel, um im Hausmüll zu landen.
Ein weiteres Tabu für das Wasserbett ist der gelbe Sack. Oftmals wird ja gerne alles mithilfe des gelben Sacks entsorgt. Die Matratze besteht jedoch aus Vinyl. Dieses hat im gelben Sack nichts zu suchen. Die Müllabfuhr würde es nicht mitnehmen.

So wird das Wasserbett richtig entsorgt

Um das Wasserbett wirklich richtig zu entsorgen, stehen Ihnen drei Möglichkeiten offen. Sie sehen, so schwer ist es also nicht, ein Wasserbett außerhalb des Hausmülls loszuwerden.

Der Sperrmüll ist eine gute Alternative, um das kaputte Wasserbett loszuwerden. Wenn Ihnen ein Fahrzeug zur Verfügung steht, können Sie das Wasserbett direkt zum Sperrmüll fahren. Sollten Sie nicht die Möglichkeit haben, das Bett hinzubringen, kann es auch abgeholt werden. Es gibt einmal im Jahr eine gewisse Freimenge für Privathaushalte, die auch kostenlos abgeholt werden können. Da lohnt es sich, auch direkt eine kleine Kellerentrümpelung zu machen.

Achtung! Das Heizelement darf nicht mit dem Sperrmüll entsorgt werden. Dies gehört auf den Wertstoffhof.

Der Wertstoffhof ist nicht allein nur für das Heizelement sinnvoll. Sie können hier unter anderem auch die Matratze Ihres Wasserbettes entsorgen. Dies ist also die zweite Möglichkeit, sich vom geliebten Wasserbett zu verabschieden.

Die dritte Möglichkeit sollte Ihr Fachhändler sein. Rufen Sie dort an, wo Sie Ihr Wasserbett gekauft haben. Oftmals nehmen die Fachhändler die alten Matratzen wieder zurück. Natürlich gibt es kein Geld zurück, aber immerhin sind sie so Ihr Wasserbett ganz schnell los.

Lassen Sie sich vom Profi helfen

Wenn die Trennung vom alten Wasserbett ansteht, kann Ihnen der Wasserbetten Notdienst München helfen. Es ist viel Arbeit, das Wasserbett auseinanderzubauen. Diese Arbeiten kann der Wasserbetten Service für Sie übernehmen. Angefangen vom Abbauen der Wasserbett Matratze, bis hin zum Abbau des Untergestells, wird alles für Sie erledigt.

Recent Posts

Leave a Comment