In Tipps und Tricks, Wasserbett

Das Wasserbett riecht unangenehm – Grund finden und beheben

Wenn das Wasserbett unangenehm riecht, können verschiedene Ursachen dahinter stecken. Es ist wichtig, zunächst die Ursache herauszufinden. Üble Gerüche können vom Wasserkern herrühren. Um diese zu beheben, ist einiges an Aufwand nötig. Stammen die Gerüche jedoch von außen, ist es eine Leichtigkeit, wieder für Frische zu sorgen.

So werden äußere Gerüche beseitigt

Wenn die Ursache des üblen Geruchs irgendwo außen vom Wasserbett kommt, ist es einfach, für neue Frische zu sorgen. Ein häufiger Grund ist eine Ansammlung von Feuchtigkeit in der Sicherheitswanne. Einfach nachschauen und gegebenenfalls direkt handeln. Wenn Feuchtigkeit vorhanden ist, kann diese modern und sogar schimmeln. Also alles gut auswischen, richtig abtrocknen und mit einem Pflegeprodukt für Wasserbetten behandeln. Ihr Wasserbett duftet danach wieder wie neu. Wichtig ist auch, dass Sie hin und wieder sämtliche Bezüge waschen.

Gerüche durch den Wasserkern

Wenn der Geruch durch den Wasserkern entstanden ist, wird nun einiges an Arbeit anstehen. Offenbar ist das Wasser in Ihrem Wasserbett nicht mehr in Ordnung. Es könnten sich Algen und Bakterien gebildet haben. Um herauszufinden, ob dies so ist, sollte ein entsprechender Wassertest gemacht werden.

Den Test machen Sie am besten mit dem sogenannten DIP-Test. Dieser ist in jeder Apotheke erhältlich und kostet auch nicht viel. Leider dauert es drei Tage, bis das Ergebnis feststeht. Bestätigt sich der Verdacht, ist sofort zu handeln. Der Geruch wird nicht von alleine wieder verschwinden.

Am sichersten ist es, das komplette Wasser abzupumpen. Pumpen Sie die Matratze leer und füllen Sie frisches Wasser ein. Es ist sinnvoll, direkt ein Pflegemittel in das Wasser zu geben. Dieses macht das Wasser haltbarer.

Wenn Ihnen der Aufwand zu groß ist, dann können Sie zunächst auch ein Pflegemittel zum vorhandenen Wasser hinzugeben und das Beste hoffen. Es ist ein sogenannter Aquaschocker, der hinzugegeben werden muss. Dieser bekämpft Bakterien, Algen und Co. Ist der Befall des Wassers bereits zu stark, bringt der Aquaschocker aber leider auch nichts mehr.

Lassen Sie den Profi ran

Gerade der Wasserwechsel ist wirklich aufwendig. Sollten Sie sich dies nicht alleine zutrauen, können Sie den Wasserbetten Service München in Anspruch nehmen. Bei ganz üblen Gerüchen kann der Wasserbetten Notdienst München auch nach der Ursache suchen. Nicht immer ist direkt offensichtlich, woher der Geruch kommt. Auch wenn der Aquaschocker versagt hat, kann der Profi sicher hilfreich sein.

Recommended Posts

Leave a Comment